Loot-a-Day 20: Essbare Schätze

Essen kann auf drei Arten zu einem Schatz werden

1 Erlesene Zutaten

In diese Kategorie fällt alles hinein, was als Zutat zum zubereiten des Schatzes gebraucht wird. Das geht von Gewürzen (Pfeffer, Zimt, Pigment, Vanille, Salz, Safran) über das Fleisch (Wildbret war lange nur dem Adel vorbehalten… und so manchem Wildschütz, Fasan, Schwan, Dachs (lecker!) Kobe-Rind, Nachtigallenzungen) und Meeresfrüchte (Kaviar, Hummer, Austern usw.) bis hin zu besonderen Beilagen (Schwalbennester, Wildbienenhonig, usw.). In modernen Rollenspielsettings dürften die Zutaten (wie in der Realität auch) an Wert verlieren (ok, ausgenommen Bio-Ware und veganes Soja-Enzymschnitzel. Warum will jemand, der auf Teufel komm raus tierische Produkte vermeiden will ein Schnitzel, das schmeckt wie Fleisch, sich annähernd kauen lässt wie Fleisch und so aussieht wie Fleisch? Liebe Veganer, um es mit den Worten meines Vaters zu sagen: Entweder oder, Katz oder Koder).

 

2 Zubereitung

Dafür dürfte aber die Art der Zubereitung eine wachsende Rolle spielen. Ich sag nur Molekularküche. Die Rezeptbücher der Sterneköche sind gut gehütete Betriebsgeheimnisse, das Orginalrezept von Coca-Cola ein Mythos.

 

3 Präsentation

Es heißt ja, das Auge isst mit. Zum essbaren Schatz gehört also auch ein entsprechendes Geschirr (feinstes Porzellan), Besteck (natürlich Silber) und Gläser (Murano-Gläser). Nur so schmeckt der Schampus und die Fischeier auf Butterbrot.

Loot 1: Das Originalrezept des Bernauerkuchens

Der Besitzer der Konditorei Tönner aus Straubig wurde in der Backstube erschlagen, als er den Teig für den Bernauerkuchen nach altem Geheimrezept anrühren wollte. Das Rezeptbuch der Konditorei ist verschwunden und die Helden werden als Privatermittler angeheuert, das wertvolle Büchlein zurückzubringen. War es „nur“ der langjährige Konkurrent Raupe, der das Geheimwissen rauben wollte und seit einiger Zeit mit einer billigen Kopie des Kuchens auf den Markt drängt? Was hat die Schändung des Familiengrabes auf dem Petersfriedhof damit zu tun? Stehen in dem Buch Geheimnisse der Bäckerzunft, die auf keinen Fall ans Licht der Öffentlichkeit kommen sollen? Sind die Bäcker gar schlimmer als die Illuminaten und Freimaurer zusammen? Immerhin stellen sie ja Waren her, die wir täglich konsumieren, und ein paar Bröckchen LSD…

Das Buch selber ist spiegelverkehrt, codiert und teilweise mit Geheimtinte geschrieben.

(Die orginal Agnes-Bernauer-Torte kann man sich hier bestellen. Sie besteht aus Baisse, Mandeln und Butter und Baisse und Kaffee und Butter. Hab ich die Butter schon erwähnt? Sehr lecker und sehr gehaltvoll. Ich krieg nie merh als ein Stück runter)

Loot 2: Die Teetasse der Heilung (Tharun)

Die Helden erhalten vom Herrscher für ihre Dienste ein Teeservice geschenkt. In eine besonders schön bemalte Tasse ist ein Erde-Runenstein eingearbeitet. Wenn die Teezeremonie absulut korrekt ausgeführt wurde, dann erhält der, der aus der Tasse trinkt, 40 LE zurück. War aber nur ein klitzekleiner Fehler in der Zeremonie, dann verwandelt sich der Tee in der Tasse zu ätzender Säure (10 SP).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s