Rollenspielkarneval: Geld, Gold und Schätze – Überschüttet ihn mit Gold!

Heute habe ich zwei Gedanken zum Thema „stimmungsvolle Belohnung der Helden“. Jeder Meister und Spieler kennt die Situation: Die Helden haben die Fürstentochter aus den Klauen des pösen pösen Drachen ™ befreit und wollen jetzt die Belohnung kassieren.

Held Alrik: „Hier ist euer Töchterlein, rein und unversehrt. Und nun zum wichtigen Teil, unserer Belohnung!“

Fürst Maximilian Emanuel Friedrich Theodor Karl (ihr kennt das Spiel): „Vielen Dank! Ihr seid wahre Helden! Mein Augenstern (und baldige Gemahlin des Sohnes des Schwibschwages des zukünftigen Königs) ist wieder da (und noch Jungfrau, sonst Gnade euch Gott)! Hier, Euer Lohn, 100 Florin.“

Standard halt. Nix tolles, nix zum Ausspielen, Hundert mal erlebt.

In meinem Abenteuer „Die Augen der Lath“ hab ich eine andere Art der Belohnung vorgeschlagen. Der schwerste Held wird mit Silber aufgewogen. Natürlich haben die Helden auch die Möglichkeit, ihren schwersten Kammeraden zu Mästen und ja, ich hatte die Szene aus „Asterix erobert Rom“ im Kopf, in der Obelix den Koch Mannekenpix lehrfrisst.

 

Nun zu zweiten Gedanken, und hier brauche ich mal die Hilfe von euch Mathematikern da draußen. Ja, auch hier steht ein Asterixfilm Pate. Am Ende von „Asterix und Kleopatra“ wird der Baumeister Numerobis mit Gold überschüttet. Dazu habe ich zwei Fragen:  Wieviel Silber wäre das und kann man von dem Gewicht erdrückt werden (also, hat Numerobis nie mehr gebaut). Der einfachheit halber nehme ich jetzt mal den Maria-Theresien-Taler an. Die technischen Daten der Münze: Durchmesser39,5 mm, Dicke2,5 mm, Gewicht 28,0668 g. Der Held macht einen Kotau vor dem Fürsten. Ich freu mich schon auf eure Berechnungen, bitte mit Lösungsweg in die Kommentare posten.

Advertisements

2 Gedanken zu „Rollenspielkarneval: Geld, Gold und Schätze – Überschüttet ihn mit Gold!

  1. yennico

    Eine erste Näherung:
    Das Wasser in einem 10 l Eimer wiegt 10 Kg. Wenn der Eimer mit gleicher Menge mit flüssigem Silver gefüllt wäre, würde dieses 104,9 kg wiegen. Numerobis würde flüssiges Silber auf den Körper geschüttet wegen den Verbrennungen nicht überleben.

    Genaueres Ergebnis:
    Die Maße eines 10 l Eimers kann du nachmessen. Du brauchst den Radius und die Höhe. Mit der Formel für die Kreispackung (https://de.wikipedia.org/wiki/Kreispackung_in_einem_Kreis ) kannst du berechnen, wie viele Münzen in einer Ebene in dem Eimer passen. Die Höhe des Eimers durch die Höhe der Münzen gibt die Anzahl der Ebenen. Die Anzahl der Ebenen mal der Anzahl der Münzen in einer Ebene ergibt die Gesamtzahl der Münzen. Das multiplizierst du mit dem Gewicht einer Münze.

    Für das Gewicht der Münzen braucht es einen kräftigen Kübel, der das Gewicht überhaupt trägt und eine kräftige Person, die den vollen Eimer über Numerobis ausschüttet.

    Ob Numerobis das Gewicht überlebt hängt auch davon ab, wie schnell der Eimer ausgeschüttet wird d.h. wie viel Gewicht auf ein Mal auf ihn fällt und wie gut sich die Münzen in der Luft verteilen können. Eher wahrscheinlich ist, dass das das Geld auf vier Eimer aufgeteilt wird, jeder nur ein Viertel voll und dann vier kräftige Personen nebeneinander in einer Reihe stehend diese Eimer über Numerobis ausschütten.

    Blaue Flecken dürfte er mindestens haben. Wenn die Hauptwucht der Münzen seine Wirbelsäule trifft, können Nerven eingeklemmt werden oder schlimmeres passieren.

    Gefällt 1 Person

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s