Karneval der Rollenspielblogs: Schuhe – Ein paar magische Treter

Schuhe. Realy? Schuhe als Thema des Rollenspielkarnevals? Das ist so ziemlich das letzte Kleidungsstück, das bei mir im Rollenspiel je eine Rolle gespielt hat. Zaubermäntel, Kraftgürtel, Kettenhemden… ja. Hosen… seeeeehr selten. Schuhe… bisher nur ein einziges Mal… ind 25 Jahren Rollenspielerfahrung.

Schuhe tauchen im Rollenspiel und in der Fantastischen Literatur (Märchen, Sagen) immer wieder mal auf, meist als Artefakte, die bestimmte Eigenschaften der Helden boosten. Bestes Beispiel: Die Pantoffeln des Kleinen Muck. Mit denen kann der kleine Muck viel schneller laufen als der Oberläufer des Sultans und sogar fliegen kann man damit. Die geboosteten Eigenschaften haben immer etwas mit Bewegung zu tun, kein Wunder, wurden Schuhe doch dazu erfunden, Bewegung zu erleichtern. Verfluchte Schuhe sind schon seltener. Mir fallen da nur verfluchte rote Schuhe einer Kinderserie aus den 80gern ein, von der ich nicht mal weis, welche es war. Mir sind nur die Schuhe im Gedächtnis geblieben, die nicht mehr von den Füßen wollten und jeden, der die Schuhe trug, zum Tanzen zwang, bis sie bewusstlos oder tot umfällt.

Ich habe hier mal ein paar magische Schuhe aufgeführt:

Name Aussehen Wirkung
Siebenmeilenstiefel Fester, halbhoher Stiefel aus braunem Rindbox mit fester, dicht benagelter Sohle. Deutliche Gebrauchsspuren. Zu Beginn der Liste gleich mal ein Klassiker. Wer die Hacken der Stiefel zusammenschlägt, dessen Geschwindigkeit verdreifacht sich, er schafft es, in einer Stunde sieben Meilen zurückzulegen. Die Geschwindigkeit gilt aber nur für Reisebewegungen, nicht aber für Kämpfe oder Verfolgungsjagden in den Gassen der Stadt.
Schuhe der Schildkröte Moderner Wanderschuh mit allem Top-of-the-Art Schnickschnack wie atmungsaktive, wasserfeste und extraleichte Materialien, anatomisch geformter, herausnehmbarer Sohle, rutschfester Gummisole in der Trendfarbe Rosé mit Magenta-Highligts. Wenn es Siebenmeilenstiefel gibt, dann muss es auch den Antipoden geben, Schuhe, die die Reisegeschwindigkeit deutlich verringert. Mit diesen magischen Schuhen schafft die Heldin nur 1 Meile in einer Stunde.
Stiefel des Waldläufers Halbhohe Stiefel aus schwarzgefärbten Peccary-Leder mit aufwendiger, grüner Schnürung. Weiche Sohle. Mal was für Aventurien: Ein Artefakt mit drei magischen Ladungen (wiederaufladbar) Wipfellauf (QS III, Verlängerte Wirkungsdauer) mit der man sich durch dichten Wald fortbewegt wie wenn man auf einer gut ausgebauten Reichsstraße wandeln würde. In der Wirkungszeit legt man in etwa eine Strecke von sechs Meilen zurück.
Verfluchte Wanderschuhe Halbhohe Stiefel aus schwarzgefärbten Peccary-Leder mit aufwendiger, grüner Schnürung. Weiche Sohle. Und auch hier das Gegenteil: Ein Artefakt mit je einer Ladung mit Revisalis Wipfellauf und einer Ladung Eigne Ängste (nicht wiederaufladbar). Die Schuhe wurden von einem missgünstigen Magier erschaffen. Wer sie anzieht, der stolpert, fällt und taumelt nicht nur durch den Wald, nein, er muss sich auch die ganze Zeit seinen Urängsten stellen. Er fühlt sich von wilden Tieren, Monstern und Geistern verfolgt und hat Angst, die Orientierung zu verlieren. Gottseidank hält der Zauber nur 15 Minuten an. Die reichen aber, um im Wald verloren zu gehen.
Flip Flops des Bergsteigers Ganz normale Flip Flops mit Lederteilen aus Steinbockleder Inspiriert durch die ganzen Idioten, die jedes Jahr in die Alpen einfallen und tatsächlich meinen, mit Flip Flops den Watzmann erklimmen zu können. Ich mach daraus mal ein Schuh-Artefakt für Rakshazar:

„Woher isch die Schuhe hab? Isch hab sie von den Füßen eines Angurianers gezogen, den ich erschlagen hab“

Wiederaufladbar, 2 Ladungen Spinnenlauf, das klettern auch an Steilwänden ermöglicht, jede Ladung hält eine Stunde.

Mysteriöse Taucherflossen Taucherflossen, Aufdruck Umi kurete // kamo no koe // honokani shiroshi. Das Haiko ist von Matsuo Bashō, übersetzt heißt es: „Das dunkle Meer // und ein Wildentenruf // im verschwommenen Weiß.“ Wer die Taucherflossen anzieht, dem wachsen für zwei Stunden lang Kiemen, die die Atmung unter Wasser ermöglicht. Zudem sendet der Träger Pheromone aus, die Tiefe Wesenheiten anlockt.
Blutige Ballett Weiße Ballettschuhe für Tanz auf den Zehenspitzen. Blutflecke an den Kuppen. Inspiriert durch Black Swan

Die Ballettschuhe sind ein Geschenk aus der Hölle. Zwar ermöglichen die Schuhe Ballett in ungeahnter Meisterschaft zu tanzen, doch zehren sie die Trägerin aus, rauben ihr Lebenskraft und Gesundheit. Neid wächst im Herzen der Trägerin, Neid auf das Talent aller anderen Tänzerinnen.

Die Pantoffeln des geschickten Diebes Aranische Pantoffel aus Filz, schwarz Die Trägerin schleicht lautlos durch die Gänge. Selbst wenn sie aus Versehen an einen Tisch, Stuhl oder Schrank stößt, ist kein laut zu hören.
Die Pantoffeln des ungeschickten Diebes Aranische Pantoffel aus Leder, reich mit Perlen und Göckchen bestickt. Die Trägerin kann sich nicht lautlos bewegen. Sie ist selbst dann noch zu hören, wenn ein Stillezauber auf sie gesprochen wurde
Die Sandalen der jenseitigen Welt Alte Sandalen aus Peccary-Leder. Staubig, abgetragen. Nichts Außergewöhnliches. Wer immer die Sandalen anzieht, der kann in Kontakt mit Feenwesen treten und gar in Feenwelten wechseln.
Drag-Me-To-Hell Plateauschuhe Schwarze Plateauschuhe, Absatz 5 cm. Die Schuhe ziehen die Trägerin direkt in die Hölle. Zurück bleiben nur ein paar rauchende, stinkende Plateauschuhe.
Die Zehenschuhe des schlechten Geschmacks Schwarze Zehenschuhe mit einer Gummisohle. Hier muss ich etwas ausholen: Ich kenne eine Trägerin von Zehenschuhen. Sie hat sogar in Zehenschuhen geheiratet. Jeder, der Zehenschuhe trägt, hat schlechten Geschmack.
Narrenschnabelschuhe Bunte Schnabelschuhe, mit extralangen, nach oben gerollten Schnabel Trägerinnen dieser Schuhe wirken wie Leuchtfeuer für Kobolde und vor allem den Schalk im Nacken. Kommt die Trägerin der Schuhe um, wird sie selbst zum Schalk im Nacken.
Patchwork-Stiefel Dieser Stiefel ist aus verschiedenen Stoff-, Fell- und Stofffetzen zusammengenäht. Die Zehen sind durch eine Metallkappe geschützt. Hier hat mich Ragnarök inspiriert:  In der Sorra-Edda steht:

Alsbald kehrt sich Widar gegen den Wolf und setzt ihm den Fuß in den Unterkiefer.An diesem Fuß hat er den Schuh, zu dem man alle Zeiten hindurch sammelt,die Lederstreifen nämlich, welche die Menschen von ihren Schuhen schneiden, wo die Zehen und Fersen sitzen.Darum soll diese Streifen ein jeder wegwerfen, der darauf bedacht ist, den Asen zu Hilfe zu kommen.[…]

Wenn die Trägerin der Stiefel auf etwas tritt, so ist dies zu Staub zermalmt. Tritt sie auf lebende Wesen, so riskieren sie mindestens gebrochene Zehen.

 

 

Update 2.11.2018 – Text überarbeitet. Ein Kritikpunkt war ja, dass es ungünstig sei, dass zwei Pantoffel, die mit Diebstahl und Heimlichkeit zu tun haben, orientalisches Aussehen hätten. Hmmpf, da hab ich nicht aufgepasst. In DSA sind die Tulamidenlande und Aranien tatsächlich mit Heldenmut und aber auch Diebesfähigkeiten assoziiert. Genau das hatte ich eigendlich im Kopf. Ich wollte ein Geschwisterpantoffelpar haben, die einen ideal für einen Dieb, die anderen eher hinderlich. Den Text bei den Pantoffeln des ungeschickten Diebes hab ich wohl beim kopieren abgeschnitten… habs fertiggeschrieben.

PS.: Sollte irgend jemand etwas in meinem Blog unpassend, unglücklich formuliert, anstößig oder diskriminierend finden, darf man mich natürlich sachlich kritisieren. Ich versuche dann, das zeitnah zu ändern.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.