Karneval der Rollenspielblogs: GLADIATOREN, WRESTLER und FALLOBST – Ring frei in Rakshazar

Mano a Mano… oder auch gegen eine Bestie, das ist auch in Rakshazar ein gerngesehener Zeitvertreib, allerdings nur in Städten. In den Siedlungen und Zelten außerhalb der großen Städte kann man es sich nicht leisten, ein paar Kriegerinne nur für die Belustigung einiger Betrunkener auszubilden, von jeder Arbeit frei zu halten und regelmäßig wieder zusammenzuflicken. Schaukämpfe haben dort immer eine religiöse Note und eine feste Choreografie.

https://rakshazar.de/index.php?picid=284

Das letzte, was eine Grubenkäpferin sehen will: Azzar aiben Broktar über ihr in der Grube des „Lochs“. Von Moosäffchen aus König der Piraten

Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Kämpfe Grubenkämpfe (daher kann auch für Rakshazar die Profession Gladiator in der Variante Grubenkämpfer genutzt werden). Eine typische Grube taucht im Abenteuer König der Piraten auf. Die Grube ist fünf Schritt tief und nur drei Schritt im Durchmesser, es gibt aber auch Gruben mit einem Durchmesser von fünf Schritt. Die Wände der Grube sind mit spitzen Tonscherben bedeckt, die grässliche Wunden reißen, wenn ein armes Individuum daran gedonnert oder entlanggezogen wird. Über der Grube liegt meist ein Bambusgitter, dass auch in den Kampf einbezogen werden kann. Besonders Sirdak-Gladiatoren sind bekannt dafür, ihre Gegner von Oben herab anzugreifen, besonders das Publikum in Ribukan ist bekannt dafür, diesen Kämpfern auch mal auf die Finger zu steigen.

Wo wir gerade beim Publikum sind: Es ist absolut üblich und ausdrücklich erlaubt, dass sich das Publikum in die Kämpfe einmischt. Schnell fliegen Becher mit Ale und Wein in die Grube, ein gebratenes Rattenbein oder eine faule Frucht trifft den Gegner oder ein Dolch landet in der Grube.

Zuschaueraktion: Die Zuschauer…

1 … schütten Bier oder Wein in die Grube. 1-2) niemand wird getroffen 3-4) die Gegnerin wird getroffen 5-6) die Heldin wird getroffen. Die Getroffene muss eine Selbstbeherrschungsprobe -2 ablegen, bei Misslingen: Geblendet +1
2 … werfen Knochen, Obst und Unrat in die Grube. 1-2) niemand wird getroffen 3-4) die Gegnerin wird getroffen 5-6) die Heldin wird getroffen. Die Getroffene muss eine Selbstbeherrschungsprobe -2 ablegen, bei Misslingen ist die nächste Aktion (Attacke oder Parade) um 2 Punkte erschwert.
3 … brüllen und feuern ihre Favoritin an. 1-4) Kein Vorteil für eine Kämpferin 5) Vorteil für die Gegnerin 6) Vorteil für die Heldin. Die Kämpferin im Vorteil erhält für die nächste Aktion (Attacke oder Parade) einen Bonus von 2 Punkten
4 … brüllen die Kämpferinnen nieder 1-4) Kein Nachteil für eine Kämpferin 5) Nachteil für die Gegnerin 6) Nachteil für die Heldin. Die Kämpferin im Vorteil erhält für die nächste Aktion (Attacke oder Parade) einen Malus von2 Punkten
5 Jemand manipuliert die Kämpfe! 1) die Heldin wurde vor dem Kampf vergiftet (ZA-Probe zum Widerstehen, sonst Betäubung +2); 2) die Gegnerin ist gekauft (Heldin gewinnt automatisch den Kampf, hat aber das nagende Gefühl, getäuscht worden zu sein; 3-4) der Heldin werden 2W20 TE angeboten, wenn sie den Kampf verliert; 5-6) die Heldin wurde vergiftet (ZA-Probe, sonst Schmerz +1)
6 auf W6 … schmeißen einen Dolch in die Grube. Bei einer 6 auf einem W6 ist der Dolch vergiftet (bei Treffer ZA-Probe, sonst 1W+3 SP und Schmerz +1). Körperbeherrschungsprobe (Vergleichsprobe), um den Dolch zu erwischen.

Natürlich wird auf den Ausgang von Gladiatorenkämpfen auch gewettet. Geld, sehr viel Geld sogar. Und Geld ist in Rakshazar ein rares Gut, da nur wenige Kulturen Münzgeld kennen. Der größte Teil des Handels basiert ja auf Tauschhandel (um diesen am Spieltisch zu erleichtern, haben wir die Tauscheinheit TE eingeführt, die in etwa 1 Silbertaler (Aventurien) entspricht). Trotzdem wird kaum ein Wettenmeister (das rakshazarische Pendant zum Buchmacher) den abgeschlagenen, vor sich hin rottenden Kopf eines Rammschädels (eine Trophäe, die immerhin 80 TE wert ist), als Einsatz annehmen. Heldinnen müssen erst jemanden finden, der ihre Beute in etwas tauscht, das leichter zu tauschen ist, Schmück, Naturmünzen, Hacksilber und ähnliches.

Eine Auswahl von Münzen aus Rakshazar. Zu finden im Buch der Klingen S. 9

Der Wetteinsatz bei einem Kampf beträgt mindestens 0,5 TE, kann aber auch bis zu 100 TE hochgeben.

Eine Variante des Grubenkampfes wird in König der Huren vorgestellt: Der erotische Messerkampf auf der Bühne. Je nach Preis (70 Dendari bzw. 120 Dendari + Wetten) erleben hier die Heldinnen einen erotischen, unblutigen oder blutigen Messerkampf.

Manchmal werden auch Tiere in die Grube geworfen. Beliebt sind vor allem Camaaco.


Camaaco

Ein Camaaco ist ein anderthalb Schritt langer, fast nachtschwarzer Marder. Da diese Art äußerst aggressiv werden kann, sind Camaacos beliebte Bestien für Arenen und Fallgruben. In Kurotan gibt es die Redewendung “Einen Camaaco im Sack kaufen”, was bedeutet, dass man sich auf ein Abenteuer einlässt, ohne vorher zu wissen, was da auf einen zukommt und, weil man nach dem Abenteuer zu zerschunden ist, ohne die Möglichkeit, sich am Auftraggeber schadlos zu halten.

Größe: 2 Spann hoch; 1,40 bis 1,60 Schritt lang

Gewicht: um die 60 Stein

MU 11 KL 9 (t) IN 14 CH 8 FF 12 GE 15 KO 12 KK 12

LeP 25 AsP KaP INI 9+1W6

VW 5 SK 2 ZK 0 GS 8

Biss: AT 15 TP 1W6+2

RS/BE: 1/0

Aktionen: 1

Vorteile/Nachteile: Blutrausch, Dämmerungssicht, Zäh

Sonderfertigkeiten: keine

Talente: Selbstbeherrschung 10 Sinnesschärfe12 Verbergen 14

Einschüchtern 8, Willenskraft 5

Anzahl: einzeln

Größenkategorie: klein

Typus: Tier, nicht humanoid

Beute: Pelz (2 TE)

Kampfverhalten: Der Marder greift am liebsten aus dem Hinterhalt an und versucht sich im Nacken des Opfers zu verbeißen. Wenn die Marder in Gruben kämpfen, greifen diese ihre Opfer direkt an.

Flucht: Verlust von 75% der LeP

Tierkunde (Ungeheuer oder Wildtiere):

  • QS 1: Camaacos sind wilde Bestien. Sie werden in Grubenkämpfen eingesetzt.
  • QS 2: Normalerweise sind die nachtschwarzen Marder Einzelgänger, nur in der Paarungszeit treffen sie aufeinander, ohne sich zu zerfleischen.
  • QS 3+: Bestienbezwinger schätzen die Raubtiere als flinke und treue Gefährten.

2 Gedanken zu „Karneval der Rollenspielblogs: GLADIATOREN, WRESTLER und FALLOBST – Ring frei in Rakshazar

  1. Pingback: Aus dem Limbus: Berge des Rezensionswahnsinns mit Ratten im Gemäuer | Nandurion

  2. Pingback: Karneval der Rollenspielblogs: GLADIATOREN, WRESTLER & FALLOBST – mein Rückblick

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.