Schlagwort-Archive: König der Huren

Karneval der Rollenspielblogs: Kopfkino und Tagträume – Ein Blick in den Vorführraum

Mal sehen, was ich bisher alles unter dem Aspekt Kopfkino gemacht habe…

Ich habe letztes Jahr auf das Modern Male Witch Project verlinkt. Mir gefallen diese modernem Hexer ziemlich gut. Androgyn, mystisch, sexy, modern. Tolle Kombination und ein Garant für Kopfkino. Ich finde mich auf jeden Fall in diesem Hexer wieder:

Wie? Nichts okkultes in diesem Bild entdeckt? Schaut mal auf den Schreibtisch neben dem Handy oder hinten an die Wand beim Fenster oder in den Papierkorb oder auf den Zaubertrank am Fenster… Das ist auch etwas, was ich im Harry-Potter-Universum schmerzlich Vermisse: Mindestens die Hälfte der Zauberer und Hexen sind ja Halbblüter. Bis zum 11. Lebensjahr haben die ja ganz normal in der Welt der Muggels gelebt und hatten Kontakt mit Smartphone, Internet und ab 2001 mit Wikipedia. Dass da noch keiner auf die Idee gekommen ist, sein Muggelgeschwisterchen um ein Zauberbuchwiki zu bitten? Oder ein Notebook mit persönlichen Notizen mit sich herumschleppt? Funktioniert elektronische Technik in Hogwarts nicht und wen ja, warum? Keine Steckdosen? Dan zaubere ich mir halt welche! Kein WLan? Dan zauber ich mir eines! Wie würde sich Hogwarts verändern, wenn die (digitale) Technik Einzug hielte?

 

Mein nächstes Kopfkino war das Bild eines korsischen Klappmessers. Der Spruch darauf – mögen alle deine Wunden tödlich sein – der war es, der bei mir eine Assoziationskette ausgelöst hat.

 

Kopfkino kann zu einem Produkt führen. Dankbare Quelle ist hierfür dungeoninspiration. Dort stieß ich im August letzten Jahres auf dieses Bild

das mich dann zu diesem One Sheld inspirierte: Die Ruine von Yal Qadhifa

Ein anderes Bild, diesmal von Meanwhile back in the Dungeon, inspirierte mich für das Beutelschneider-Settin Yimrheim. Das  und  God of War IV und die nordische Mythologie. Das Setting ist soweit fertig und ich werde es diesen Monat noch veröffentlichen.

Grundsätzlich ist Kopfkino (vor allem visuelles Kopfkino) schuld an so ziemlich jeden Abenteuer, das ich bisher geschrieben habe.

  • Die Augen der Lath =>  Dedective Dee und Asterix erobert Rom
  • Tore im Eis => auch ein Bild auf MbitD
  • Ingerims Fluch => Dino-Riders
  • Die Axt des Kuros => Attak on Titan, Futurama (Parasites Lost)
  • Gefangen in den Nebelauen => die Odyssee, Sindbad-Verfilmungen mit Harryhausen
  • König der Huren => Mulin Rouge (der Film und vor allem der Titelsong), das Antanzen, Geld werfen auf Tänzerinnen

Noch habe ich diesen visuellen Input nicht in ein Abenteuer umgesetzt, aber ich könnte mir da eine Namenlosen-Priesterin vorstellen… bösartig, verschlagen, sexy (auf eine kinky Art und Weise).

Natürlich höre ich auch gerne Musik. Momentan sind Heilung mein Favorit. Die Waldhexe in Yimrheim entstand aus einem Kopfkino, das ich nach dem Song Fylgija Ear hatte.

Ich finde die Band gerade so richtig genial. Also so richtig genial. Pagan-Folk vom Feinsten!

So, das war ein kleiner Einblick in den Vorführraum meines Gehirns. Ich hoffe, die Führung hat gefallen 🙂

 

Pferde uff die Tanzfläche!

Rolenspielerfrühstück: Pfefferminztee

Harfenklänge: Scorpions – Dynamite

 

Dinge gibts, die glaubt man nicht… obwohl… Im König der Huren habe ich genau wegen so etwas auch ein Pferd ins Inventar der Morgenlatte geschrieben.

Wer noch Stoff für Abenteuer passend zum erfolgreichen Crowdfunding von Wege der Vereinigung braucht… hier noch einmal der Link zum Abenteuer Der König der Huren. KdH 22.12.2017

Rakshazar in den News!

Wir (Der Riesländer und meine Wenigkeit) waren die letzten Wochen fleißig und haben ein paar Interviews gegeben.

Der Riesländer alias Thorus alias Raphael Brack hat sich den fünf Fragen der DSAnews gestellt.

Ich durfte dem Dan Rede und Antwort stehen.


Der Dan war dann auch so nett und hat unsere bisher erschienen Bücher besprochen:



Seid so gut und abonniert den Kanal, lasst ein paar Likes da und… unterstützt uns bei Orkenspalter!

Auf die Knie, euer König ist da… fast final.

Heute ist es soweit, ich stelle den Rohtext des Abenteuers “Der König der Huren” online. Liebe Pinselschwinger, ich brauche noch Bilder für das Abenteuer.

 

Aber zunächst, ein paar Gedanken zum Abenteuer…

 

  1. Dieses Abenteuer spielt in Rakshazar, ist aber offiziell kein Teil des Rieslandfahrer-Projekts. Zwar stammt die Idee des Einstiegs und des Szenarios “Der Sultan kommt!” von einem Mitriesländer, der Rest stammt aber aus meiner Feder. Mein Ideengeber distanziert sich von diesem Abenteuer, aus gutem Grund. Bordelle, gekaufter Sex und Zuhälterei gelten auch heute noch als Schmuddelszene, mit der bürgerliche Rollenspieler möglichst wenig zu tun haben sollen, vor allem wenn in dem Abenteuer auch heikle Themen wie Zoophilie, Inzest und Gewalt angesprochen werden. Damit dürfte dieses Abenteuer, neben den Namenlosen Nächten, das einzige Abenteuer ab 18 Jahren sein.

 

  1. Dieses Abenteuer ist eine beabsichtigte Provokation.Grund dafür, dieses Abenteuer aufzuschreiben waren die IMHO schwammigen Regeln für das Skriptorium. Anfang des Jahres kam ich dann auf die Idee, das Abenteuer gendern zu lassen. Bis dahin hatte ich mit gendern ehrlich gesagt wenig am Hut. Zum Glück hatte ich unter meinen ehemaligen Schülern_innen einen Transgender, der heute in Berlin studiert. Ihm sei an dieser Stelle besonders herzlich gedankt. Eigentlich wollte ich mit dem Gendern auch wieder provozieren. Zum einen all jene, die grundsätzlich etwas gegen gendern, Feminismus und SJW haben, zum andern jene, die wegen Feminismus, SJW und sexualisierter Gewalt etwas gegen das Abenteuer haben. Dass es funktionierte so gut, dass ich mittlerweile meine Einstellung zu diesem Thema überdacht habe. Seither versuche ich, sämtliche meiner Texte zu gendern. Eine Provokation ist der Text aber immer noch. Ich habe ja oben nach Zeichnern gerufen… ich würde mich freuen, wenn, ganz im Sinne einer zusätzlichen Provokation, geschmackvolle, explizite Manga-Zeichnungen mein Machwerk schmücken würden. Übrigens gerne mit freischwingenden Hoden, quasi als i-Tüpfelchen der Provokation.

 

  1. In dem Abenteuer geht es nicht um Sex. Zumindest nicht hauptsächlich. Die meiste Zeit geht es in diesem Abenteuer um Handeln der Helden_innen und deren Konsequenzen. Das Bordell ist nur die Bühne, auf der sich vor allem Nichtkämpfer-Helden_innen tummeln und profilieren sollen und können. Im Idealfall hinterfragen die Spieler_innen ihre eigenen Einstellungen und werden, ganz im brechtschem Sinn, bessere Menschen. Ein Beispiel: Im Szenario “Von Verückten und Sekten” werden den Helden_innen fünf Töchter von Sektenmitgliedern als Tempelhuren angeboten. Ein Würfelwurf definiert die Gottheit, die die Sekte anbetet, ein weiterer das Schicksal der Töchter. Können die Helden_innen damit leben, dass durch ihre Zustimmung zu dem angebotenen Deal zwar Geld in die Kasse gespült wird, gleichzeitig aber die Töchter, die ihren Leib für ihren Glauben verkaufen, in die Verbannung stürzen. Ja, das sind keine leichten Entscheidungen, kein Gut gegen Böse, aber für mich sind gerade diese Abenteuer die interessantesten.

 

 

Was ist der Hurenkönig also? Ein provokantes Abenteuer, sicher. Vielleicht aber auch ein interessantes Setting, wenn man sich darauf einlässt.

KdH 22.12.2017

 

Rival-a-Day 2017: Wie beendet man eine Rivalität auf raksazarisch?

Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Abenteuer König der Huren. Es geht um Eine Rivalität zwischen den Helden und deiner Konkurrentin. So eine Rivalität lässt sich in Rakshazar nur auf eine Art lösen! Mit einem epischen Dance-Off! Pate für die Idee stammen von diversen Bollywood-Filmen und der Antanz-Masche. Wieviel Dendari jede Stufe kostet, soll hier ein kleines Geheimnis sein…

Krieg der Bordelle

Direkt vor dem Bordell beginnt ein_e Rhapsod_in Schmählieder über das Etablissement zu singen. Bald steht fest, dass er ist nicht der Einzige ist. In der ganzen Stadt wird der Betrieb schlecht gemacht und verspottet. Sollte dieser Zustand anhalten, steht die Zukunft des Bordells auf dem Spiel. Hinter der Aktion steht die Chefin der „Morgenlatte“, Banaltar saba Kazaim, eines neu eröffneten Lusthauses zwei Straßen weiter. Die insgesamt acht Rhapsod_innen können eingeschüchtert (Einschüchtern -1), bestochen (je 5 Dendari) oder durch Attentate zum Schweigen gebracht werden. Letzteres führt dazu, dass, sobald der Mord ans Tageslicht kommt, sich alle Rhapsod_innen der „Morgenlatte“ anschließen und keine Dienstleistungen von den Held_innen mehr abgerufen werden kann. Banaltar saba Kazaim gibt jedoch nicht auf, und schon einen Tag später stehen wieder Rhapsod_innen auf der Straße. Eine Bestechung kostet nun bereits 15, tags darauf dann 30 Dendari. Am vierten Tag kommen die acht Rhapsod_innen sogar zu den Held_innen und verlanden 80 Dendari je Sänger, sonst würden sie für Banaltar singen.

Spätestens jetzt sollten die Held_innen überlegen, wie sie den Krieg der Bordelle gewinnen können.

Möglichkeit 1: Die Held_innen können sich ausrechnen, dass Banaltar, die neu im Geschäft ist, die Rhapsod_innen nicht ewig wird bezahlen können. Sie können daher versuchen, schlicht diejenigen zu sein, die länger durchhalten, allerdings dürfte ihrem Betrieb bis dahin bereits irreparabler Schaden erwachsen sein.

Möglichkeit 2: Der Weg der Diplomatie. Banaltar saba Kazaim möchte mit ihrem Bordell reich werden. Das Etablissement der Held_innen steht dem im Weg. Daher drängt es sich auf, mit ihr eine Aufteilung der Reviere und Kundschaft zu verhandeln. Das Argument, dass auch ihr nicht unbegrenzte monetäre Mittel zur Verfügung stehen, um die Rhapsod_innen zu bezahlen, mag sie dabei kooperationsbereiter stimmen. Mit einer Überzeugenprobe -2, einer Einladung zu einem erlesenen Essen, mit edlem Ale und einem Beutelchen (4W20) Dendari, das die Besitzerin wechselt, lässt sich der Krieg zwischen den Bordellen zumindest kurzzeitig beilegen. Banaltar wird jedoch die Zeit nutzen, Schläger anzuheuern, Geld für Rhapsod_innen zu sammeln und sich auf eine harte zweite Runde vorbereiten.

Möglichkeit 3: Die Held_innen stürmen die Morgenlatte, hauen dort die Inneneinrichtung in Stücke, vermöbeln die Kundschaft und die Türsteher_innen, rauben alles, was nicht niet- und nagelfest ist und vertreiben oder töten Banaltar saba Kazaim. Da die „Morgenlatte“ kompetente Türsteher_innen hat und einige Soldat_innen des Sultans sie bereits zu ihrem neuen Stammlokal auserkoren haben, dürfte sich die Durchführung dieses Plans als schwerer erweisen als erwartet. Sollten gar Soldat_innen des Sultans sterben, müssen die Held_innen mit einem unangenehmen Besuch in ihrem Bordell rechnen.

Möglichkeit 4: Der Rhapsode Karim erzählt: „Vor etwa dreißig Jahren gab es hier in Shahana einen Krieg zwischen zwei Kulten unterschiedlicher Totengötter. Gewonnen haben damals die Parnhai-Sklav_innen, die Zerzal anbeteten. Die sind bei einer Feier zu Ehren des rivalisierenden Gottes eingedrungen, haben erstmal eine Ladung Tänzerinnen auf den Altar abgesetzt, jedem anwesenden Gläubigen einen Becher Lichii-Schnaps in die Hand gedrückt und eine riesige Orgie veranstaltet. Am Ende des Tages war der eine Totenkult Geschichte und der andere um zwei Dutzend Gläubige reicher. Man sagt, der damals junge Sultan war unter den neuen Gläubigen und von dem Ganzen so beeindruckt, dass er, als er an die Macht kam, alle Panthai-Sklav_innen befreite. Für nur fünf Shakties und drei Becher Ale singe ich euch die Ballade, die man über dieses Ereignis gedichtet hat.“ Die Held_innen könnten diesen Krieg der Kulte als Beispiel nehmen, in die „Morgenlatte“ platzen und deren Besitzerin durch eine Mischung aus Protzen, Geldverschwendung und Zurschaustellung von Macht übertrumpfen. Je mehr Geld sie in die Aktion stecken, desto besser das Ergebnis.

QS Ausgaben Das wird geboten: Erfolg
0 Unter xxx Dendari Jeder Freier bekommt einen Becher Wein, ein_e Rhapsod_in besingt das Bordell der Held_innen, Fadima führt einen erotischen Tanz vor. In den nächsten Tagen erleben die Held_innen einen Gegenangriff der QS II. Um den Angriff abzuwehren, müssen die Held_innen nochmals xxx Dendari ausgeben. Noch in der Nacht des Angriffes verschwinden Fadima, Shulam und Demeyah. Der Gewinn halbiert sich. Der Krieg der Bordelle gilt aus Verloren.
I Ab xxx Dendari bis xxx Dendari Jeder Freier bekommt einen Becher Lichii-Schnaps, ein_e Rhapsod_in besing das Bordell der Held_innen, Ciit wird als Attraktion vorgeführt. In den nächsten Tagen erleben die Held_innen einen Gegenangriff der QS II. Um den Angriff abzuwehren, müssen die Held_innen nochmals xxx Dendari ausgeben. Noch in der Nacht verschwinden Shulam und Demeyah aus dem Bordell der Held_innen. Der Krieg gilt als Unentschieden, die nächsten zwei Wochen herrscht Ruhe, dann bricht der Krieg erneut vom Zaun.
II Ab xxx Dendari bis xxx Dendari Die Freier bekommen je drei Becher, und Blumengirlanden

Bestechungsgeld

Ein_e Rhapsod_in singen Lieder über das Bordell der Held_innen und Spottlieder auf Banaltar saba Kazaim, Fadima, Shulam führen einen erotischen Schaukampf auf.

In den nächsten Tagen erleben die Held_innen einen Gegenangriff der QS II. Um den Angriff abzuwehren, müssen die Held_innen nochmals xxx Dendari ausgeben. Dae Krieg endet mit einem Unentschieden und einer brüchigen Waffenruhe.
III Ab xxx Dendari bis xxx Dendari Die Freier bekommen je drei Becher, und Blumengirlanden

Die Türsteher_innen bekommen 1W6 Dendari Bestechungsgeld

5 Rhapsod_innen singen Lieder über das Bordell der Held_innen und Spottlieder auf Banaltar saba Kazaim, Fadima, Shulam führen einen erotischen Schaukampf auf.

Die Held_innen haben den Krieg der Bordelle gewonnen, Banaltar saba Kazaim wird in Zukunft ein Bordell der untersten Preisklasse führen und keine Konkurrenz mehr für die Held_innen sein,
IV Ab xxx Dendari bis xxx Dendari Die Freier bekommen je drei Becher Wein und einen Becher Lichii-Schnaps, und Blumengirlanden

Die Türsteher_innen bekommen 1W6 Dendari Bestechungsgeld

Die Huren der Morgenlatte werden mit Goldstaub gepudert

5 Rhapsod_innen singen Lieder über das Bordell der Held_innen und Spottlieder auf Banaltar saba Kazaim, Fadima, Shulam führen einen erotischen Tanz auf.

Die Morgenlatte wird sich nur noch wenige Wochen in dem Viertel bleiben und dann in einem anderen Viertel neu eröffnen. Die Rhapsod_innen werden von den Held_innen singen der Gewinn veranderthalbfacht sich.
V Ab xxx Dendari bis xxx Dendari Die Freier bekommen je drei Becher Wein und einen Becher Lichii-Schnaps, insgesamt einen gebratenen Dreihorn, je eine Handvoll (2W6) Dendari und Blumengirlanden

Die Türsteher_innen bekommen 1W6 Dendari Bestechungsgeld

Die Huren der Morgenlatte werden mit Goldstaub gepudert

5 Rhapsod_innen singen Lieder über das Bordell der Held_innen und Spottlieder auf Banaltar saba Kazaim, Sea führt einen Tanz auf

Die Morgenlatte ist Geschichte. Die Freier bleiben aus und eine Hure nach der anderen wechselt zum Bordell der Held_innen. Der Gewinn der Held_innen verdoppelt sich.  Die Rhapsod_innen werden von den Held_innen singen.
VI xxx Dendari und mehr Die Freier bekommen je fünf Becher Wein und drei Becher Lichii-Schnaps, insgesamt einen gebratenen Dreihorn, je eine Handvoll (W20) Dendari und Blumengirlanden

Die Türsteher_innen bekommen w20 Dendari Bestechungsgeld

Die Huren der Morgenlatte werden mit Goldstaub gepudert, jede bekommt zudem einen Silberring.

10 Rhapsod_innen singen Lieder über das Bordell der Held_innen und Spottlieder auf Banaltar saba Kazaim, Sea führt einen Tanz auf

In einem Wort: LEGENDÄR! Sämtliche Huren und Freier der Morgenlatte folgen dem Zug zurück ins Bordell der Held_innen. Banaltar saba Kazaim bleibt allein in ihrem Bordell zurück. Der Zug der Held_innen wird in Zukunft von Rhapsod_innen besungen, die Held_innen nur noch mit Abu/Um Huri angeredet. Der Monatliche Umsatz und Gewinn des Bordells verdreifacht sich.

 

 

RPGaDay 2017 und Rival-a-Day: 1 und 2 August

 

Welches Rollenspiel würdest Du gerne in diesem Moment spielen?
(What published RPG do you wish you were playing right now?)

Fragged Sea und Scherbenland reitzen mich momentan am meisten.

 

Was wäre ein Rollenspiel, das Du gerne veröffentlicht sehen würdest?
(What is an RPG you would like to see published?)

Keine Ahnung. Ich bin ziemlich zufrieden mit all den RPGs, die momentan auf dem Markt sind.

 

Ich finde auch die rivalisierende Aktion wirklich interessant. Hier mal meine Rivalen für die Heldengruppen. Als erstes die „Faust von Akimsstolz“, eine Söldner- und Schatzsuchergruppe, die sich mit den Helden um eine Zissme (rakshazarische Grabstätte) kloppen oder gar als Kopfgeldjäger auf die Helden angesetzt sind.  Sie tauchen im noch in der Ausarbeitung befindenden Abenteuer „König der Huren“ als Gruppe auf, die dann von den Helden ausgenommen werden können.

Sulava, die Diebin

Sulava wurde in Shahana geboren und wuchs in den Hinterhöfen und Gassen der Stadt auf. Sie ist eine meisterhafte Schleicherin und auch im Umgang mit dem Sichelschwert sehr geschickt. Vor vier Jahren hat sie die „Fauste von Akimsstolz“ als Bande von Abenteurer_innen und Herumtreiber_innen gegründet. Sulava und Torrok haben den gleichen Geschmack, wenn es um Sexualpartner geht. Pralle Busen, weibliche Rundungen und lange Haare.

 

MU 15 KL 13 IN 13CH 13

FF 13GE 14 KO 13KK 13

LeP 33AsP KaP INI 12

SK 2 ZK 2 AW 6 GS 6

Waffenlos: AT 11PA 6

TP 1W6/1W6 RW kurz

Bronzedolch: AT 13 PA 5

TP 1W6+2+ Gift(Wiederstand Zähigkeit, 1W6+2/1W3 SP) RW kurz

Kurzbogen: FK 11LZ 1 TP 1W6+4 RW 10/50/80

RS/BE 3/1 (Lederrüstung)

Sonderfertigkeiten:

/ Finte I, Präziser Schuss/

Vorteile/Nachteile: Schlechte Eigenschaften (Aberglaube,

Goldgierig)

Talente: Einschüchtern 8, Körperbeherrschung

8, Kraftakt 6, Selbstbeherrschung

3, Verbergen 8, Schleichen 7

Handeln 12,

Kampfverhalten: Umgehe den Feind und greif von Hinten an.

Flucht: Verlust von 50 % der LeP

 

Torrok, ein Brokthar

Torrok ist ein Brokthar, wie er im Buche steht. Groß, selbst für einen Brokthar, lüstern, ungehobelt, und verschwendungssüchtig. In der Gruppe gilt er deshalb, und wegen seines Tchop-Tchak als Mann fürs Grobe.

Größe: 2,50 Gewicht: 110 Stein

MU 16 KL 12 IN 10 CH 8
FF 10 GE 12 KO 20 KK17
LeP 60 AsP – KaP – INI 13+1W6
AW 6 SK –1 ZK 5 GS 8
Waffenlos: AT 11 PA 9 TP 1W6+1 RW mittel
Tchop-Tchak  AT 12 PA 8 TP 2W6+4 RW mittel
Aktionen: 1

RS: 5/3 (Lederrüstungen und Narben)
Vorteile/Nachteile: Schlechte Eigenschaften (Aberglaube, Jähzorn, Verschwendungssucht), Schlechte Angewohnheit (Duzer, Belästigung=
Sonderfertigkeiten: Mächtiger Schlag (Tchop-Tchak) bei erfolgreichem Angriff müssen Gegner der Größe
mittel und kleiner eine Probe auf Kraftakt erschwert
um 1 bestehen, sofern sie nicht ausgewichen sind;
ansonsten erhalten sie den Status Liegend), Schildspalter
(Waffenlos, (Tchop-Tchak)), Wuchtschlag II (Waffenlos,
(Tchop-Tchak)
Talente: Klettern 3, Körperbeherrschung
4,Kraftakt 9, Schwimmen
3, Selbstbeherrschung 5,
Einschüchtern 7), Handeln 3
Größenkategorie: groß
Typus: Kulturschaffender, humanoid
Kampfverhalten: Immer feste Druff

Flucht: bei Schmerz III

Gom, der Bestienbezwinger ohne Bestie

Gom hat gerade die Liebe seines Lebens, seine Rothündin Raha, verloren. Unzählige Nächte verbrachten die beiden eng umschlungen unter dem Sternenzelt, sie jagten gemeinsam, teilten sich die Beute… bis zu eben jener Zissme und den dutzend Skelettkriegern, die dann zu viel für die arme Raha waren. Gom trauert momentan vom Herzen und will sich nur besaufen. Seine Liebste trägt er ganz nah bei sich, ihr Pelz dient ihm nun als Mantel…

Größe: 1,55 Gewicht: 60

MU 16 KL 10 IN 11 CH 10
FF 13 GE 12 KO 15 KK 15
LeP 42 AsP – KaP – INI 14+1W6
AW 6 SK –1 ZK 2 GS 8
Waffenlos: AT 14 PA 8 TP 1W6 RW kurz
Wakrog: AT 14 PA 7 TP 1W6+4 RW mittel
Aktionen: 1

RS 3/1 (Lederrüstung und Rothundpelz)
Vorteile/Nachteile: Dunkelsicht I, Kälteresistenz,
Zäher Hund / Schlechte Eigenschaft (Aberglaube,
Jähzorn)
Sonderfertigkeiten: Wuchtschlag II (Waffenlos, Wakrog), Jäger, Gift Melken, Saumagen II, Tierfreund
Talente: Klettern 5 (15/12/13), Körperbeherrschung
8 (12/12/14), Kraftakt 9 (14/13/13), Schwimmen 3
(12/14/13), Selbstbeherrschung 5), Sinnesschärfe
4 Verbergen 10
Einschüchtern 7 Menschenkenntnis 3
Überreden 3 Willenskraft 8
Tierkunde 14

Größenkategorie: mittel

Typus: Kulturschaffender, humanoid
Kampfverhalten: Gom ist momentan am Boden zerstört, weil seine geliebte Rothündin Raha in der Zissme das Zeitliche gesegnet hat. Er wird eher seinen Kummer im Schnaps ersaufen, als zu kämpfen.

 

Werkstattbericht König der Huren: Die Barbaren kommen!

Ich hab ja hier schon mal einen Blick ins Abenteuer gegeben, jetzt habe ich das Senario „Die Barbaren kommen“ überarbeitet. Das ist die Liste von Gegenständen, die die Helden den Barbaren abknöpfen können.

Kategorie Waffen (1-2) Würfle mit 1W6 Artefakte (3) Schmuck, Münzen und Juwelen (4-6) Würfle mit W20
1: Antiker Säbel aus Elem

(Elemer Säbel Schwerter TP:1W6+4 GE/KK 15 AT/PA Mod.: 0/0  Reichweite: mittel Gewicht 1,25 Stein Länge: 90 HF 210 Dendari

Waffenvorteil: Gegen ungerüstete Humanoide mit RS 0 richtet der Elemer Säbel +1 TP an.

Waffennachteil: Wurde mit dem Elemer Säbel erfolgreich pariert, würfle mit 1W6. Bei einer 6 hat sich die Waffe

des Gegners kurz verhakt, was zu einer Erschwernis von 1 auf AT für den Helden in der nächsten KR führt. Diese

Regel gilt nicht für Angriffe von Unbewaffneten.)

Rattenstatue aus Mammuton, Verflucht (Wirkung wie der Hexenfluch „Beute“ QS 4, Wirkung 12 Tage. Der Fluch wirkt vor allem auf Ratten, Fledermäuse und Spinnen. Auf der Statue ist der Satz „Im Namen des All-Einen, sei Verdammt“ in Marhynianisch eingraviert. Wird der Satz gesprochen, beginnen die Tiere den Besitzer der Statue anzugreifen) 10 Dendari Materialwert 1-4: Silbernes Amulett in Rattenform 10 Dendari
2 Sichelschwert aus Edelbronze

Schwerter. TP 1W6+4 GE/KK 13 0/0 mittel 2 Stn 100 HF 120 Dendari Waffenvorteil: Von einem Reittier ausgeführt, bekommt der Träger des Sichelschwerts einen Bonus von +2 TP.

Waffennachteil: Gegen Waffen der Kampftechniken Zweihandhiebwaffen und Zweihandschwerter erleidet der Träger eines

Sichelschwerts einen Malus von 2 auf PA.

Kupferscheibe mit Karte (Die Karte zeigt die Küstenlinie von Rakshazar, jedoch stimmt das Landesinnere nicht mit der Realität überein. Geschichte -5: Die Karte zeigt Rakshazar vor über 3500 Jahren. Dort, wo sich heute das Lavameer befindet, muss einst eine fruchtbare Auenlandschaft  und eine Stadt titanischen Ausmaßes gewesen sein. 200 Dendari Materialwert 5-7: 3W6 alte Goldmünzen

(Geprägt in El Brum) 3 Dendari je Stück

3 Jagddolch mit Obsidianklinge

Dolche 1W6+1 GE 14 0/–2 kurz 0,25 Stn 30 HF 50 Dendari

Waffenvorteil: Im Kampf gegen Tiere der Größenkategorie mittel und klein erhält der Held einen Bonus von +1 TP.

Waffennachteil: Der Jagddolch kann das Manöver Kreuzblock gegen Zweihandwaffen nicht benutzen. Waffennachteil: Der Jagddolch ist sehr zerbrechlich. Wenn der Träger der Waffe im Kampf einen Patzer würfelt, zerbricht

Der Dolch

 

Krone aus Muscheln, Trollzähnen, Elfenbein und Mondsilberblumen (3 Ladungen „Blick in die Gedanken“. Der Zauber wird ausgelöst, wenn jemand den Helm aufsetzt. 150 Dendari Materialwert 8-10: 2W6 Karat Mondstein, 15 Rupeen je Karat
4: Kriegsbeil aus Meteoreisen

Hiebwaffen TP 1W+4, GE 14, AT/PA Mod. 0/0 RW mittel, Länge 0,5 Schritt, Gewicht 1,5 Stein, Preis 100 Dendari

Statue eines Sultansskorpions aus Messing mit einem Schwanz aus einem unbekannten Material. Er beginnt zu leuchten, sobald die Kritische Essenz im Raum steigt.40 Dendari Materialwert 11-13:Rubin, 1W6 Karat, 15 Dendari je Karat
5: 2W6 Pfeilspitzen aus spitzen Meeresschnecken (5 Rupeen je Stück) Porzellan aus Khunchom, 870 vBF. 100 Dendari 14: 1W6 Stein Meteoreisen, 50 Dendari je Stein.
6: Antiker Spiegelpanzer RS/BE 4/2, keine zusätzlichen Abzüge

Gewicht 13 Stein

Wert 350 Dendari

 

Anmerkung: Der Spiegelpanzer ist eine Variante der Kettenrüstung.
Rüstungsvorteil: Gegen Waffen der Kampftechniken Schwerter und Zweihandschwerter schützt der Spiegelpanzer mit RS 5.
Rüstungsnachteil: Gegen Waffen der Kampftechniken Hiebwaffen und Zweihandhiebwaffen schützt der Spiegelpanzer mit RS 2.

 

Camaaco im Sack. Das bissige Raubtier stürzt sich auf den nächsten Gegner, sobald es aus dem Sack kommt. 20 Dendari 15-16:2W6 Jadeplättchen (aus einer Jademumie.  Wahrscheinlichkeit von 10% (1-2 auf einem W20), an Gilbe zu erkranken; je Plättchen 4 Dendari
Trollspucke im Goldfläschchen. Die Spucke löst alle nichtmetallische Stoffe in W6 KR auf. 20 Dendari. 17: Schädel aus Bergkristall mit drei Augenlöcher 100 Dendari Materialwert
mumifizierter  Lemur (30 Dendari Materialwertvertreibt Lemuren und Affen aus dem Sichtfeld des Besitzers) 18-19:Beutel mit Perlen (5 Unzen, insgesamt 1000 Dendari)
Göttinnenstatue mit Perlmuttüberzug, in ihrer Hand befindet sich eine Fackel, auf der eine grüne, nicht zu löschende Flamme brennt (70 Dendari Materialwert)
Amulett aus Knochenblei in Form eines Skelettes (330 Dendari Materialwert, 3 Ladungen Skelettarius, muss dem Skelett umgehangen werden)
Idol aus Meteoreisen 50 Dendari Materialwert

 

Shahanaische Währung

Der Wert einer Tauscheinheit entspricht in etwa der Kaufkraft eines aventurischen Silbertalers,  wegen der Seltenheit von Metallen in Rakshazar jedoch nicht dessen rakshazarischen Materialwert.

Der Tauscheinheiten-Wert rakshazarischer Münzen kann der folgenden Tabelle entnommen werden:

Sanskitarische Münzen  
Dendari (5g Silbermünze) 1 TE
Shaktie (5g Bronzemünze) 0,1 TE
Rupee (5g Katzengoldmünze) 0,01 TE