Der Troll blickt zurück – 2018 Edition

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Es wird also wieder Zeit für Jahresrückblicke.

Insgesamt wurde mein Blog dieses Jahr 9.857 aufgerufen, von etwas mehr als 6.000 Besuchern. Das ist für meinen kleinen, bald fünf Jahre alten Bog, der Rekord. Die meisten Aufrufer sind aus Deutschland.

Meine Tobbeiträge waren die Rezension zur Havena-Box (444 Aufrufe) und meine Rezension zum Urvater der Tabletob-Spiele, Little Wars (301 Aufrufe). Mein am schlechtesten besuchter Beitrag war mein Beitrag zum 1W100 Random Blog Encounter (klägliche 4 Aufrufe) Bei denen Wollte ich mitmachen, habs aber Zeitlich irgendwie nicht geschafft.

Dieses Jahr habe ich es geschafft, viele Schreibprojekte abzuschließen. Da wären „Die Axt des Kuros“, der „König der Huren“ und „Gestrandet in den Nebelauen“ das zumindest textlich final ist. Für die Memoria Myrana hab ich den „Zorn der Nanja“, eine alte Abenteueridee, aus dem Papierkorb gezogen und auch der „Turm des Morgai“ wurde aus dem Papierkorb gezogen und fertiggeschrieben.  Für den OPWC hab ich was geschrieben, aber leider nichts gewonnen. Bei der Ars Myrana war ich mit zwei Beiträgen am Start. Grade eben hab ich die Idee mit den Gestrandeten auf einer Iomischen Insel aufgegriffen und schreib da rum. Fehlt noch ein bisschen… Achja, ein Feenabenteuer hab ich ja auch noch geschrieben!

Auch für ein anders System habe ich was geschrieben, Yimrheim für Beutelschneider. Das hat mir richtig Spaß gemacht, nächstes Jahr möchte ich noch was für Beutelschneider machen.

Dieses Jahr durfte ich drei Rollenspielkarnevale leiten. Der zweite, zum Einstieg ins Rollenspiel, war der mit den meisten Teilnehmern. Das war auch der, bei dem ich die Fate-Spieler mit einem kleinen Rant getriggert habe… ich schlimmer Troll ich!

Dieses Jahr war das Jahr der Awareness im Rollenspiel. Auch dazu habe ich Stellung bezogen. Ach wenn ich es nicht immer schaffe, versuch ich doch bei den Veröffentlichungen hier auf meinem Blog das generische Femininum durchzuziehen.

Vampire, die auch ein Teil der Kontroverse waren, waren auch ein wichtiges Thema hier auf meinem Blog. Ich hab hier sogar mal die chinesische Variante der Vampire vorgestellt. Hüpft schön, beißt und gegen die Verwandlung hilft Rundkornreis.

Was den Ausblick angeht, hab ich ja schon in der aktuellen Blog-O-Queste darüber ein paar Worte verlohren. Ich freu mich schon auf 2019.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.