Loot-a-Day 4: Wertvolles Papier

Ich könnte jetzt lang und breit über wertvolle, magische, verbotene oder verschollene Bücher schreiben. Ich könnt jetzt so ein Buch entwerfen und vorstellen. Geschenkt. Das machen andere mit Sicherheit besser als ich.

Was aber ist das wertvolle an einem (Zauber)buch in einem Fantasy-Rollenspiel? Das Wissen. Wissen über Zauber, Wissen über Legenden, Schätze, Geheimnisse. Meist altes Wissen. Kaum ein mächtiges Buch, dass nicht mindestens 100 Jahre alt ist. Gut. Schön.

In den meisten Fantasy-Welten ist wissen Institutionalisiert, sprich, es gibt Magiergilden und Akademien, in der das Wissen gelehrt… und weiterentwickelt wird.

Warum sollten die Helden nicht selbst Magier sein, die ein solches wertvolles Buch erstellen? Eine Kampagnie, in der (fast) alle Helden Magier sind?

Hjaldingardfahrt

Die Helden gehören der Halle der Winde an. Dort wird ja seit Jahren an der thorwalschen Runenmagie geforscht. Nun ist man so weit, dass man ohne Originaldokumente aus Myranor nicht weiter kommt und startet deshalb eine Expedition zum Nachbarkontinent, um in der alten Heimat nach diesem Wissen zu suchen. Natürlich schleichen sich in so eine Expedition auch Spione ein (Aus Riva und ein Haranga-Paktierer aus dem Gefolge des letzten Hjaldingers), die ebenfalls von Spielern gespielt werden können. Drüben wird sich die Expedition eher wie Piraten als wie Forscher aufführen. Sinn macht es zum Beispiel, eine Forscherin aus dem Hause Onachos zu entführen, allein schon wegen ihrem Wissen über die Geschichte (sobald die Entführte rauskriegt, um was es da geht, wird sie mit fliegenden Fahnen und Stockholmsyndrom die Seiten wechseln und die Helden aktiv unterstützen. Runenmagie ist in Myranor weitestgehend verlorenes Wissen, das Wissen der Magiergruppe Gold wert).

Am Ende der Kampagnie entsteht dann das Buch „Vollständiges Wissen der Hjaldinger. Über Magie, Götter und Kultur aller Hjaldinger in Myranor und Aventurien“.

Die Spieler des Rivaners Haben dann die Zusatzaufgabe, das Buch zu entwenden und nach Riva zu bringen, der Paktiererspieler möchte die Kapitel zur Götterverehrung die gute alte Charypta als wichtige Göttin einbauen (und noch ein paar Dämonennamen unterbringen).

Die Kampagnie geht über drei Kontinente (Myranor: Hjaldingart, Lordal, Ochobenius, Seerovia; Aventurien: Thorwal, Gjalskerland und zu den Fjarningern; Riesland: Gunnarmannen) und mehrerer Jahrzehnte. Leider hab ich nicht die Zeit, sie zu schreiben… bedient euch!

Advertisements

Ein Gedanke zu „Loot-a-Day 4: Wertvolles Papier

  1. Pingback: Loot-a-Week #1 – Karnevalsschätze und Loot | Greifenklaue's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s