Ab auf den „Gelesen“-Stapel

So, gestern bin ich mit „Die schönsten isländischen Sagas“ fertiggeworden. Meinen Freunden, den DSA- und Myranor-Spielern empfehle ich dieses Taschenbüchlein, vor allem wenn du mit mit einer leicht schnodderig und modernen Übersetzung klar kommst. Für alle Fans von mittelalterlichen Gerichtswesen ist die Saga von Njal interssant, wird da ja uf fast jeder Seite jemand gemeuchelt und für die Gefallenen, auch wenn diese die Angreifer waren, Geldstrafen gezahlt werden muss. Die Saga von Grettir wäre eine passende Geschichte für den Karneval im laufenden Monat. Der Held Grettir misst sich in jungen Jahren mit einem Draugr. Dieser wird zwar besiegt, Grettir aber zweifach verflucht. Zum einen erfahrt er, dass er jetzt nur halb so stark ist, wie ihm vorherbestoimmt sei, die volle Stärke aber nnun nie erlangen wird und zum Zweiten dass er Friedlos werden wird und Unglück und Tod anzieht. Interessant ist auch der Teil der Saga, in der Grettir einen Weihnachtstroll killt 🙂

Die Saga von den Leuten auf Eyr ist eine Spukgeschichte, wobei mich viele Elemente an deutsche Pestsagen erinnern.

Kleines, kurzweiliges Büchlein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s